RIP Internet Explorer

Liebe Kunden es ist mal wieder soweit. Heute sind die frischen Browser Statistiken eingetroffen. Und die überraschende und endlich gute Nachricht ist:

der IE 8,9 und 10 sind tot für alle Zeiten!


„And the Winner is“ Microsoft Edge & Internet Explorer 11, wobei mir bitte mal jemand den Unterschied erklärt. Endlich sechs Jahre nach Steve Jobs berühmten „Thoughts on Flash“. Gefühlte 20 Jahre nach J-Skript und Microsoft-Silver-Light und 90 Jahre nach den Fussröntgenmaschinen in Schuhgeschäften hat sich J-Query, Ajax und Javascript als Browser Engine für Bewegtmodelle komplett durchgesetzt.

Weitere 15 Jahre nach Netscape und noch schlimmer gefühlte 20 Jahre nach Netscape Navigator 4.7 gibt es endlich auf dem Markt nur noch vernünftige Browser die sich an die Vorgaben des WWW Konsortiums auch wirklich halten. Eine vorgeschriebene Umsetzung von CSS3 oder der HTML5 Standards und sonstigen Dingen die für eine vernünftige Jquery Umsetzung unabdingbar sind, ist endlich in allen relevanten Browsern implementiert.

Alle anderen modernen Browser wie Edge, Chrome, Firefox Quantum, Safari und wie sie alle heißen, mit ihren wunderschönen Smartphone Equivalenten für Android und iOS sind endlich angekommen. Nun kann man frei nach Steve Balmer der Entwicklergemeinde entgegen rufen: develop,develop, develop…“

Und eins muss ich leider noch hinzufügen, liebe Kunden falls es dazu kommen sollte dass sie auf einem Windows XP System mit einem Neuner Internet Explorer vielleicht etwas anderes sehen als die Entwickler Ihrer Webseite dann klicken Sie eventuell hier und informieren Sie sich bitte. Veraltete Software gefährdet ihr unternehmen!